Dipl.-Psych. Stefanie Schramm

Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie, systemische Therapie)

Notfallpsychologin (BDP)

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ (Franz Kafka)

Als Gründerin von intakkt und Inhaberin von PECON•intakkt ist es mir ein Anliegen, Sie und Ihre Mitarbeiter mit meinem Team rund um die Themen externe Mitarbeiterberatung, psychologisches Notfallmanagement sowie den Umgang mit Folgen akuter Krisen und/ oder psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz bestmöglich zu unterstützen und zu schulen.

Bereits im Rahmen meines Psychologiestudiums kam ich mit meinen späteren Arbeitsschwerpunkten in den Bereichen der Notfallpsychologie sowie der (hypno-) systemischen Beratung aktiv in Berührung, so dass ich inzwischen auf über 20 Jahre Erfahrung mit diesen Themen zurückgreifen kann.

Diese Expertise stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung.

  • Vorbereitung, Einsatzbegleitung und Nachsorge für verschiedene Strukturen (u.a. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Notfallseelsorge, Peerbetreuer, Unfalluntersucher) bei sogenannten Großschadenslagen z.B. Tsunami (2004), Germanwings-Absturz (2015), Zugunglück Bad Aibling (2016)
  • Beratungstätigkeit sowie Krisenintervention für Einzelne und Gruppen von Betroffenen/ Angehörigen/ Helfern sowie Führungskräften nach Unfällen und Überfällen (z.B. bei verschiedenen Banken und Verkehrsbetrieben)
  • Entwicklung und Einführung von Strukturen und Verfahrensanweisungen zur Implementierung der psychologischen ersten Hilfe in Unternehmen
  • Ausbildung psychologischer Ersthelfer (Peers, aber auch sogenannten Mental Health Professionals) für den Einsatz während und nach kritischen Ereignissen
  • Seminare zur Kommunikation mit Menschen in Krisensituationen
  • Seminare zum Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz inkl. Spezialfall Suizidalität, Prävention und Nachsorge
  • Supervision von bestehenden Kriseninterventionsteams
  • Die Tätigkeit erstreckt sich regelmäßig auf Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg. Aber auch im weiteren internationalen Umfeld bin ich für Seminare und auf Tagungen als Expertin unterwegs. So zum Beispiel in China (Peking-Universität), Großbritannien und den USA.

Ausbilderin und Supervisorin für klinische Hypnose und hypnosystemische Kommunikation der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.)

Zertifizierte Ausbilderin für Critical Incident Stress Management (CISM) der International Critical Incident Stress Foundation (ICISF)

Ausbilderin (IHK) für das Berufsbild „Bürokaufmann/-frau“

Ausgebildet in

Psychodynamisch imaginativer Traumatherapie (PITT; Prof. Dr. Luise Reddemann)

Kompetenz-aktivierenden (hypnosystemischen) Konzepten für Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Team- und Organisationsentwicklung (Dr. Gunther Schmidt, Milton Erickson Institut Heidelberg)

2004-2012 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS)
2014-2017 Vorstandsmitglied der ESH (European Society of Hypnosis)
2013-2019 Vorstandsmitglied der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.)

Schramm S (2019). Die ganz eigene Art. In: Benaguid (Hrsg.) Tranceperlen, Hypnotherapie von Frau zu Frau. Carl-Auer, Heidelberg.

Benaguid G & Schramm S (2016). Hypnotherapie. Junfermann, Paderborn. Jetzt bestellen:
Hypnotherapie

Müller K, Bacht K, Schramm S, Seitz R J, (2012). The facilitating effect of clinical hypnosis on motor imagery: An fMRI study. Behavioural Brain Research 231: 164-169

Müller K, Bacht K, Prochnow D, Schramm S, Seitz R J, (2013). Activation of thalamus in motor imagery results from gating by hypnosis. NeuroImage 66: 361-367

Schramm J & Schramm S (2011). Suizidale Krisen – Möglichkeiten und Grenzen der Beratung. In: Lemmen T, Yardim N, Müller-Lange J (Hrsg.) Notfallbegleitung für Muslime und mit Muslimen. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh.